Schnorcheln */**

Das Schnorchelbrevet* ist das erste Brevet für Kinder. Diese Brevetstufe soll spielerisch erreicht werden. Das Kind wird mit den Grundlagen des Schwimmens und Schnorchelns sowie mit den Baderegeln vertraut gemacht.

Voraussetzungen

Voraussetzungen:
Mindestalter 6 /7 Jahre



Junior Diver

In diesem Kurs lernst Du die verschiedenen Teile Deiner Tauchausrüstung kennen und zusammen mit Deinem Tauchlehrer machst Du Deinen ersten Tauchgang. Außerdem erfährst Du interessante und wichtige Dinge über UW-Tiere und Pflanzen, den richtigen Umgang mit Deiner Tauchausrüstung, das Verhalten Unterwasser und vieles mehr.

Nach dem Junior Diver kannst Du in vielen i.a.c.-Clubs an Spezialkursen wie z. B. Tarieren, Gruppen- und Bootstauchen, Lebensraum Wasser usw. teilnehmen.

Voraussetzungen

  • Mind. 8 Jahre alt
  • Nachweis über Schwimmfähigkeit
  • Nachweis über den Gesundheitszustand

Theoretische Ausbildung

  • Tauchausrüstung kennen lernen und beschreiben
  • Tauchgang beschreiben
  • Einige UW-Tiere & Pflanzen benennen & einige gefährliche Arten kennen
  • Gefahren beim Tauchen kennen
  • Elementare UW-Zeichen kennen und anwenden

Praktische Ausbildung

  • ABC-Übungen & Wasser-/Nasereflex
  • Richtiger Umgang mit der Ausrüstung
  • Tauchgerät zusammenbauen und zerlegen
  • An- und Ablegen der Ausrüstung in richtiger Reihenfolge
  • Auf die Zeichen des Ausbilders achten und reagieren
  • Richtiges ab- und auftauchen
  • Kontroll- und Sicherheitsstopp
  • Druckausgleich
  • Mundstück herausnehmen, Maske ausblasen, Mundstück wieder in den Mund nehmen und weiteratmen
  • Alle Übungen in Ruhe ohne Hektik durchführen


Junior Scuba Diver

Nach Deinen ersten Tauchgängen beim Junior Diver lernst Du in diesem Kurs viele neue Dinge z. B. über die Unterwasserwelt, die Zeichensprache der Taucher und das Tarieren und Orientieren unter Wasser.

Voraussetzungen

  • Mind. 9 Jahre alt
  • Nachweis von einem Junior Diver Brevet
  • Nachweis über die Tauchtauglichkeit

Theoretische Ausbildung

  • Ablauf des Tauchgangs beschreiben
  • Mehrere UW-Tiere und -Pflanzen kennen
  • Zusätzliche UW-Zeichen 
  • Einige gefährliche Arten kennen
  • Weitere Gefahren beim Tauchen

Praktische Ausbildung

  • ABC-Übungen
  • Wiederholung aus dem Programm vom Junior Diver
  • Grundkenntnisse in Orientierung
  • Kenntnis verschiedener UW-Landschaften
  • Kopf- und fußwärtiges Abtauchen
  • Richtiges Ab- und Auftauchen mit dem Ausbilder
  • Schwimmlage einschätzen
  • Hydrostatisches Gleichgewicht
  • Unter Wasser auch ohne Maske atmen
  • Mit Zweitatemregler des Ausbilders auftauchen
  • Oberfläche prüfen
  • Zusätzliche UW-Zeichen


Junior Open Water Diver

Inzwischen gehörst Du ja schon zu den fortgeschrittenen Juniortauchern und daher erfährst Du in diesem Kurs nun z. B. etwas über die physikalischen Grundlagen des Tauchens, die Pflege Deiner Tauchausrüstung und das richtige Verhalten in einer Tauchgruppe.

Voraussetzungen

  • Mind. 10 Jahre alt
  • Nachweis über Schwimmfähigkeit
  • Nachweis über Junior Diver/Junior Scuba Diver Brevet
  • Nachweis über den Gesundheitszustand

Theoretische Ausbildung

  • Ablauf des Tauchgangs beschreiben
  • Grundzüge der physikalischen Gesetzmäßigkeiten
  • Auswirkungen des Drucks auf den menschlichen Körper
  • Sicherheitsregeln in der Gruppe & Taucherflaggen
  • Weitere Gefahren beim Tauchen

Praktische Ausbildung

  • ABC-Übungen
  • Wiederholung aus dem Programm vom Junior Scuba Diver
  • Ausrüstung kennen, vorbereiten & überprüfen
  • Schutz des Atemreglers vor Schmutz & Beschädigung
  • Ausrüstung säubern. trocknen & pflegen
  • Rücksicht nehmen
  • Sicherung innerhalb der Gruppe
  • In der Höhe des Ausbilders bleiben
  • Buddy Check in 3 m Tiefenbereich
  • Informieren des Ausbilders über Zeichen oder Probleme
  • Schnorcheln an der Oberfläche
  • Kleine Gruppenführung


Downloads

Der CMAS * beinhaltet den Open Water Diver und  zusätzlich ist ein Leistungsteil im Hallenbad abzulegen und ein 5. Prüfungstauchgang ist erforderlich.

Voraussetzungen:
Mindestalter 14 Jahre und ärztliches Attest (alternativ eine Erklärung zum Gesundheitszustand RSTC)




Wie geht es weiter?